Hilft vegane Ernährung und Atemtherapie bei Depressionen?

Ich vertraue dem Himmel, der mich trägt.

„Ich vertraue dem Himmel, der mich trägt.“

Heute habe ich super Infos von Catherine und Denis (Vegan Feeling) über Depressionen, aber auch für alle die etwas für sich tun möchten, um sich jeden Tag besser zu fühlen, auf youtube gesehen.

Erhöhe den täglichen Anteil von Obst und Gemüse (Rohkost) in Deiner Ernährung

Es muss nicht 100% Rohkost sein, aber Du kannst einfach den Anteil an Rohkost von Obst und Gemüse in Deiner Ernährung erhöhen, was Dir meistens schon viel mehr Energie gibt. Zum Frühstück einfach mal einen Bio-Obstsalat zu Dir nehmen, statt dem Brötchen beim Bäcker. Wenn Du für einen Obstsalat keine Zeit hast, dann mach Dir doch einen Smoothie mit Obst und Haferflocken. Oder schneide Dir das Obst direkt ins Müsli oder packe einen zwei Banane, eine Orange und einen Apfel für die Arbeit ein. Somit beginnst Du den Tag schon ganz anders.

Auch die Empfehlung Vitamin B3 / Niacin (Nicotinsäure) als Nahrungsergänzung zu nehmen würde ich, wenn ich depressiv wäre, sofort ausprobieren.

Hilft Atemtherapie bei Depressionen?

Mit Achtsamkeit und der Atemtherapie hast Du noch eine weitere Möglichkeit auch mit Deinem Unterbewusstsein zu arbeiten, was ich in diesem Beitrag über den Film e-motion etwas zusammengefasst habe. Es gibt sowieso immer Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und da kannst Du Dir auf allen drei Ebenen Hilfe holen. Meine Erfahrung ist, dass ich mich so gut wie immer nach einer Atemtherapiesitzung besser fühle, da ich mit mir selbst in Kontakt gekommen bin und besser spüre was ich brauche und vielleicht auch in der Sitzung wahrnehmen konnte, was mich gerade bedrückt (depressiv – Lateinisch deprimere „niederdrücken“).

Ich lade Dich herzlich ein jetzt einen Schritt für Dich zu gehen, Deine Ernährung hochwertiger zu gestalten und auch für Deine Gefühlswelt, die wir oft im Alltag „nieder drücken“ mit Deinem Atem anzusehen.

Hier das nette Video von Vegan Feeling

Vielen Dank Catherine und Denis (Vegan Feeling) für eure authentischen Videos, die mich auch immer wieder inspirieren mich noch mehr zu lieben und noch mehr für mich zu tun. Hier findet ihr sie auf facebook.

 

Wie gefällt Dir das Video, was machst Du, damit Du Dich jeden Tag gut fühlst?
Hinterlasse doch einen Kommentar…

Geschrieben von am 4. Februar 2016

Tags: , , , ,

One Response to Hilft vegane Ernährung und Atemtherapie bei Depressionen?

  1. Danke dir für den wunderbaren Beitrag und die liebe Erwähnung! Bis bald, Catherine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.