Anleitung EFT / Klopfen / Tapping in 8 Schritten

EFT (Emotional Freedom Technique) / Klopfen in nur acht Schritten lernen

Vorbereitung

  1. Thema wählen (z.B. belastende Situation, Streit / Konflikt, Angst, Traurigkeit, Alleinsein, Nervosität, Müdigkeit, Geldsorgen, Eifersucht, Aufregung, …)
  2. Intensität: Stufe von 0 – 10 ein, wie belastend ist das Gefühl? (10 maximal)

KlopfenAnleitung Klopfen Punkte EFT Tapping

  1. Start: Klopfe den Karate-Punkt während du das Thema drei Mal benennest
    Auch wenn ich dieses Thema habe, liebe und akzeptiere ich mich genauso wie ich bin.“
  2. Klopfe etwa 5 – 7-mal auf jeden Punkt während du Sätze zu dem gewählten Thema laut aussprichst und dabei gut verbunden atmest, z.B.
    1. „Ich bin so aufgeregt.“
    2. „Ich weiß gar nicht was ich tun soll.“
    3. „Ich mache mir Sorgen was passieren könnte.“
    4. „Ich kann mich gar nicht konzentrieren.“
    5. „Mein Termin regt mich einfach so auf.“
    6. „Ich hoffe es merkt niemand, aber es ist anstrengend für
    7. „Ich bin dadurch so angespannt.“
    8. „Ich will nicht so aufgeregt sein.“
  1. Starte wieder bei Punkt 2: „Augenbraue“ und mache so viele Klopf-Runden, bis dir nichts mehr einfällt, wenn du am Kopf (Punkt 9, Scheitelpunkt) angekommen bist.
  2. Intensität: Stufe erneut von 0 – 10 ein, wie belastend ist das Gefühl jetzt noch?
  3. Wiederhole die Klopfrunden so oft, bis die Intensität so gering ist, wie du es dir wünschst.
  4. Danke Dir selbst und atme bewusst ein paar Mal tief ein und wieder aus.

 

Hier kannst Du die Tapping Anleitung zum Ausdrucken als PDF herunterladen

 

Du hast Dich nicht so richtig getraut zu Tappen / Klopfen und Deine Gefühle konnten nicht so richtig da sein?

Lass Dich von mir unterstützten. Als Atemtherapeut weiß ich wie schwierig es sein kann ohne Hilfe eine neue Technik zu erlernen. Gerne kannst Du Dich für einen Termin in Bornheim oder per Telefon / Videoanruf (Ja, das funktioniert genauso gut) bei mir melden. Ich freue mich, Dich kennen zu lernen und Dich bei Deinem Thema zu unterstützten.

Ich danke Dir & keep Tapping, Dein Tobias.

 

Teile Deine Erfahrung mit EFT als Kommentar, so dass sich auch andere animiert fühlen Tapping auszuprobieren. Du hast eine Frage zum Tapping, dann kannst Du mir diese auch sehr gerne als Kommentar schreiben:

4 Gedanken zu „Anleitung EFT / Klopfen / Tapping in 8 Schritten

  1. Leandra Antworten

    Danke für die Anleitung! Ich werde es mal mit dem Klopfen versuchen. Mir gefällt deine klare Anleitung. Lieben Dank dafür!
    VG Leandra

  2. Wolfram Antworten

    Grüezi Herr Fritz

    Lese zur Zeit das Buch Geist über Materie von Dawson Church, hoch interessant und bestätigt meine Ansichten und Erfahrungen.

    Das Tapping und ECO Meditation bin ich „am Lernen“.
    Daraus ist bereits eine Frage entstanden.

    Kann ich das Tapping auch für eine andere Person machen und wenn ja, wie mache ich das?
    An mir selber durchführen während ich mir geistig vorstelle, dass das die Person selber macht?

    Sie haben selber auf Ihrer Homepage geschrieben, dass Sie sich viel Fragen gestellt haben.
    Mache ich auch, aber manchmal findet man die Antwort nicht selber und so frage ich Sie darum an, vielleicht haben Sie eine dazu.

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Mithilfe.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz,
    Wolfram

    • atemglueck Autor des BeitragsAntworten

      Hallo Wolfram,

      danke für Dein Interesse am Tapping und meinen Beiträgen auf atemglueck.de.

      Mir ist nicht bekannt ob man das Tapping auch für andere Personen machen kann. Vermutlich wäre das energetisch schon möglich, aber es sollte natürlich immer im Einverständnis und mit der Erlaubnis dieser Personen stattfinden.

      Was hält Dich davon ab, die Person einfach dabei anzuleiten, so dass sie selbst die Fragen / Sätze beim Tapping wiederholt und wenn nötig etwas anpasst?
      Ich bin ein Fan davon, wenn man etwas selbst im Körper erfährt und das ist gerade beim EFT / Tapping wunderbar der Fall. Mit dem Klopfen wird der Körper mitgenommen und durch das Aussprechen werden die Gefühle an die Oberfläche gebracht und können sich durch die Bewegung verändern.

      Hoffe meine Antwort hilft, ansonsten gerne noch einmal nachfragen.

      Das Beste für Dich,
      Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.