Hungry for Change – Bessere Gesundheit in 10 Schritten

Hungry for Change 10 Steps Action PlanDa ich schon mehrfach von Freunden gefragt wurde, ob es den Film „Hungry for Change“ oder die Infos dazu auch auf Deutsch gibt, habe ich mir die Mühe gemacht den „10 Steps Action Guide“ zu übersetzten. Ich hoffe, dass es den Film auch irgendwann mit deutschem Untertitel oder synchronisiert gibt, leider ist das ein bisschen viel Arbeit für mich alleine. Dies ist also eine Übersetzung des Originals Hungry for Change – 10 Steps Action Guide Text aus dem Englischen.

Mit diesen einfachen 10 Tipps für dein Leben kannst du deine Gesundheit verbessern

Wenn du willst kannst du es dir sogar ausdrucken und auf deinen Kühlschrank kleben!

  1. Trinke jeden Tag frisch gepressten Gemüsesaft
    „Frisch gepresster Gemüsesaft kann einfach in deinen Blutkreislauf absorbiert werden – das ist das ultimative Fast Food – es ist die 15 Minuten Express-Ernährung für deine Gesundheit.“ – Jason Vale
    Versuche es mit Sellerie, Gurke, Petersilie, Zitrone und Birne (oder Apfel).
  2. Entgifte Deinen Körper mit grünem Gemüse und gallertartigen Pflanzen
    „Deinen Körper zu säubern ist nicht schwierig, es verlangt nur hoch qualitative, grüne, chlorophyllhaltige Pflanzennahrung und draußen in der Natur zu sein. Auch gallertartige Pflanzennahrung wie Aloe Vera, Meeresalgen (Seetang) und Chia Samen, während diese Gels durch unsere Verdauungssystem kommen, absorbieren sie Gifte und helfen diese durch den Darm zu schicken.“ – Daniel Vitalis
    Versuche die obigen Säfte oder füge deinem Lieblingsfruchtshake ein paar Chia Samen hinzu.
  3. Füge Petersilie und Koriander deinem Essen hinzu
    „Petersilie säubert deinen ganzen Blutkreislauf und es gibt Dir auch einen frischen Atem, es hat so viel Chlorophyll, dass es dein ganzes System reinigt.
    Koriander bindet Schwermetalle, viele Menschen sind Quecksilbervergiftungen aus Ihren Amalgamfüllungen der Zähne ausgesetzt. Koriander bindet das Quecksilber und eliminiert es aus deinem Körper, so dass es nicht in deinen Gehirnzellen gespeichert wird.“ – Mike Adams
  4. Füge fermentierte (milchsauervergorene) Lebensmittel Deinem Speiseplan zu
    „Joghurt, Sauerkraut, Gimchi und andere fermentierte Lebensmittel. Wir nutzen diese Speisen um unserer guten Verdauung zu helfen, da sie die guten Darmbakterien, die in unserem Verdauungssystem angesiedelt sind, wieder auffüllen.“ – Daniel Vitalis
  5. Iss Dich selber wunderschön
    „Schaue dich nach Essen um, das Schönheit von innen heraus erzeugt. Anstatt dich mit chemisch beladenen Schönheitsprodukten zu beschichten, warum versuchst du nicht gesunde Haut durch die Nahrung die du isst zu bekommen.“ – David Wolfe
  6. Löse Stress in deinem täglichen Leben auf
    „Die Nummer eins um Stresshormone abzubauen ist Schlaf, tiefer Schlaf verstoffwechselt zu viel Kortisol und Adrenalin. Die Nummer zwei um Stresshormone abzubauen ist Bewegung, nur ein großen Spaziergang ist genug. Lachen vermindert auch Stresshormone. Lass einfach ein paar lustige Filme rumliegen.“ – Dr. Christiane Northrup
  7. Nutze die Kraft von Visualisierungen
    “Visualisierung (als Meditation) ist eine Sprache, die du nutzen kannst um mit deinem Unterbewusstsein zu sprechen. Mache dir ein visuelles Bild wie du gerne aussehen würdest, lass es von deinem Unterbewusstsein aufnehmen und stelle dir vor, dass du selber in diesem Körper bist.“ – Jon Gabriel
  8. Transformiere dein Leben mit Liebe
    “Das Konzept der Selbstliebe ist der Schlüssel zu Allem. Notiere auf einem Zettel „Ich akzeptiere mich bedingungslos, genau in diesem Moment“, klebe ihn an deinen Badezimmerspiegel und gucke zweimal am Tag tief in deine Augen und sag ihn Dir laut vor. Wiederhole dies für 30 Tage und schon am 28ten Tag wird diese Affirmation eingepflanzt sein.“ – Dr. Christiane Northrup
  9. Füge gesunde Fette deinem Essen hinzu
    „Die richtigen Fette in deiner Ernährung zu haben ist wichtig. Billige, geringwertige Fette wie Maisöl, Soyaöl und Rapsöl sind nicht gut für uns auf lange Sicht. Teilweise gehärtete Fette, wie in Keksen und Kräckern, Margarine und Aufstrichen, sind die schlimmsten. Es sind hoch verarbeitet und zerstörte Fette. Gesunde Fette sind natürliche Fette aus Avocado, Chia Samen und wildem Lachs, mit hohem Anteil an entzündungshemmenden Omega 3 Fettsäuren.“ – Mike Adams
  10. Vermeide Süßstoffe, Mononatriumglutamat (MSG, Geschmacksverstärker), Glucose-Fructose-Sirup und stark verarbeitet Diät- und Fettfrei-Produkte
    Achte auf die folgenden E-Nummern und meide Sie wie eine Plage. Süßstoff / Aspartam (E951) und Mononatriumglutamat / MSG / Geschmacksverstärker (E621). Glucose-Fructose-Sirup aus Mais hat keine E-Nummer, also pass darauf auf wenn Du den Namen liest. Wenn Du einkaufst achte darauf die Zutatenliste zu lesen und sei ein informierter Konsument.

(c) des Originaltextes Hungry for Change – 10 Steps Action Guide

Ein Gedanke zu „Hungry for Change – Bessere Gesundheit in 10 Schritten

  1. Pingback: Filmempfehlung: Wie ernähre ich mich richtig - Hungry For Change | Atemglück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.