Video

Tapping – Was kann ich mir heute verzeihen?

14. Juni 2016

In meiner Ausbildung zum Ganzheitlich Integrativen Atemtherapeut haben wir auch das Tapping (Klopfen) oder EFT (Emotional Freedom Technique) kennen gelernt. Es ist eine einfach Methode, die man mit sich selber durchführen kann. Sie hilft z.B. um akutes Unwohlsein zu lösen oder wie in meinem heutigen Falle mit mir selber mehr in Liebe zu sein, indem ich mir verzeihe.

Du kennst Tapping / EFT noch nicht?

In diesem Video lernst Du ganz einfach die EFT Methode

 

Was möchte ich heute verzeihen?

Weiter lesen »

Hilft vegane Ernährung und Atemtherapie bei Depressionen?

4. Februar 2016
Ich vertraue dem Himmel, der mich trägt.

„Ich vertraue dem Himmel, der mich trägt.“

Heute habe ich super Infos von Catherine und Denis (Vegan Feeling) über Depressionen, aber auch für alle die etwas für sich tun möchten, um sich jeden Tag besser zu fühlen, auf youtube gesehen.

Erhöhe den täglichen Anteil von Obst und Gemüse (Rohkost) in Deiner Ernährung

Es muss nicht 100% Rohkost sein, aber Du kannst einfach den Anteil an Rohkost von Obst und Gemüse in Deiner Ernährung erhöhen, was Dir meistens schon viel mehr Energie gibt. Zum Frühstück einfach mal einen Bio-Obstsalat zu Dir nehmen, statt dem Brötchen beim Bäcker. Wenn Du für einen Obstsalat keine Zeit hast, dann mach Dir doch einen Smoothie mit Obst und Haferflocken. Oder schneide Dir das Obst direkt ins Müsli oder packe einen zwei Banane, eine Orange und einen Apfel für die Arbeit ein. Somit beginnst Du den Tag schon ganz anders.

Auch die Empfehlung Vitamin B3 / Niacin (Nicotinsäure) als Nahrungsergänzung zu nehmen würde ich, wenn ich depressiv wäre, sofort ausprobieren.

Hilft Atemtherapie bei Depressionen?

Mit Achtsamkeit und der Atemtherapie hast Du noch eine weitere Möglichkeit auch mit Deinem Unterbewusstsein zu arbeiten, was ich Weiter lesen »

Video: Prof. Gerald Hüther – Könnten wir anders sein?

22. September 2014

„Alte Denkmuster helfen uns nicht weiter unsere Probleme zu lösen. Es ist Zeit umzudenken und dazu müssen wir unsere Denkweise selber in Frage stellen. Unsere Vorstellungen und Überzeugungen sind mit den emotionalen Zentren im Gehirn verankert.“

Erst vor kuzem habe ich diesen sehr interessanten Video-Vortrag von Professor Gerald Hüther entdeckt. Weiter lesen »